Kategorien &
Plattformen

Hilfe!! Wer kennt diese katholischen Gesellen aus Hachenburg?

Hilfe!! Wer kennt diese katholischen Gesellen aus Hachenburg?
Hilfe!! Wer kennt diese katholischen Gesellen aus Hachenburg?
© Geschichtswerkstatt Hachenburg
© Geschichtswerkstatt Hachenburg
© Geschichtswerkstatt Hachenburg

Lieber Rudi,
das beigefügte Foto (Quelle: GWH) zeigt die Ortsgruppe der Pfarrei Hachenburg des Verbandes Katholischer Gesellen-Vereine (vielleicht sind auch andere Verbandsmitglieder dabei). Das Foto wurde offensichtlich 1930 möglicherweise bei einem Ausflug angefertigt. Leider ist mir niemand auf dem Foto bekannt. Vielleicht kann man das Foto mal auf kirchlichen Seiten und/oder Pfarrblättchen mit der Frage veröffentlichen, ob jemand irgendwelche Personen erkennt und noch Unterlagen zum Hachenburger Kolpingverein hat.
Herzliche Grüße 
Bruno M. Struif
Vorsitzender der GeschichtsWerkstatt Hachenburg e.V.
www.geschichtswerkstatt-hachenburg.de

ANMERKUNG
1846 erfolgte die Gründung des ersten katholischen Gesellenvereins in Elberfeld (heute zu Wuppertal) durch den Lehrer Johann Gregor Breuer (geboren in Lohmar). Bereits ein Jahr später wird im Juni 1847 der katholische Priester Adolph Kolping zum Präses dieses Elberfelder Gesellenvereins gewählt. Gleichzeitig förderte er auch die Errichtung der katholischen Gesellenhäuser, die den wandernden Handwerksgesellen zur "Heimat" in der Fremde wurden. Die früheren katholischen Gesellenhäuser wurden später in Kolpinghäuser umbenannt.

Quelle: Wikipedia

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz